Drucken

Top Ten Platzierungen beim Jugend-debattiert-Regionalwettbewerb

. Veröffentlicht in Aktuelles

Wenn Freunde über ihre Wochenendpläne diskutieren, wenn Familienmitglieder ihren nächsten Urlaub planen oder wenn Politiker im Bundestag den Umgang mit Flüchtlingen erörtern und sich dabei verschiedenste Versäumnisse an den Kopf werfen, ist das dann bereits eine Debatte?
dscn4143-b
Tja, nun, oft muss man dies verneinen. Im Deutschunterricht haben wir die Debatte erstmals kennengelernt und konnten feststellen, dass bei dieser Gesprächsart ein Thema von verschiedenen Seiten beleuchtet und mögliche Maßnahmen kritisch hinterfragt werden sollen. Dies alles geschieht aber in einem übergeordneten, festen Rahmen, der die Debatte für die Zuschauer aber nicht weniger spannend werden lässt, die einzelnen Argumente und das Thema aber allgemein transparenter darstellt.
Und spannend waren vor allem auch die Wettbewerbe während unserer Debatteneinheit. Zuerst wurden in den vier achten Klassen jeweils die beiden Klassensieger ermittelt. Diese acht besten mussten dann schon Nervenstärke beweisen, da sie im Schulentscheid vor ihren über hundert Mitschülern im Theatersaal in drei Debatten glänzen mussten. Wir beide, Lena Hanzel und Kim Schneider, wurden dann zum Schulsieger gekürt.
Doch dann ging es erst richtig los! Mit Lea Berz, unserer Jurorin, und unserer Begleitung Eva Böglmüller fuhren wir im strahlenden Sonnenschein nach Weilheim zum Regionalwettbewerb, an dem wir gegen 22 andere Sieger, leider alles Neunt- und Zehntklässler, aus Oberbayern und Schwaben antraten.  Innerlich aber befanden wir uns im Auge eines Hurrikans, der die Pro- und Kontraargumente über die Helmpflicht, die Plastiktütensteuer und die Recyclingpflicht alter Handys nur so in unseren Köpfen herumwirbeln ließ. Und diese Spannung ließ auch bis zum Finale nicht ab.
Auch wenn wir am Ende nicht gegen alle anderen Teilnehmer siegen konnten,  war Jugend debattiert doch ein besonders interessantes und spannendes Erlebnis! Und wer weiß, vielleicht erreicht unser Schulsieger vom Hilde nächstes Jahr sogar das Treppchen.

[Lea Berz, Lena Hanzel, Kim Schneider und Eva Böglmüller]