Drucken

Das HILDE ist "Jugend-präsentiert" Schule

. Veröffentlicht in Aktuelles

ju-praesju-praes 250x250 quadratisch

Warum beginnt ein Schüler eine Erklärung mit „Werte Majestät, höret meine erbauliche Geschichte, warum der Gecko blitzeschnelle an Tischkanten verschwinden kann…“? Werden Männer, die sich einen Bart wachsen lassen, logischerweise (aufgrund einer Studie über Bärtige) glücklicher als bartlose? Welche Bedeutung hat Touch-Turn-Talk?

Diesen Fragen und vielen mehr stellten sich am Mittwoch, den 23.11.2016, die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse. An diesem Tag, dem Methodentag, lernten sie die Theorie hinter einer erfolgreichen Präsentation kennen. Diese Kenntnisse können ihnen helfen, einen guten Start beim „Jugend-präsentiert“-Wettbewerb hinzulegen.

Damit nimmt die 9. Jahrgangsstufe des Hildegardis-Gymnasiums im Jahr 2017 zum dritten Mal an dem Wettbewerb zur Präsentation naturwissenschaftlicher Themen teil. Bereits in den letzten zwei Jahren konnte die Schule mit erfolgreichen Teilnehmern ins Finale in Berlin einziehen.

Nachdem die Schüler der 9. Klassen in der ersten Stunde im Theatersaal von den Jugend-präsentiert-Lehrern Frau Schmidmeier, Herr Bauer und Herr Klaubert begrüßt wurden und ihnen von den Finalisten des Vorjahres(vier Schülern aus den 10. Klassen) mittels einer Präsentation die Grundzüge des Schülerwettbewerbs erklärt wurden, ging es in die Klassenzimmer zurück. Dort wurden die anfangs genannten Fragenin 45-minütigen Modulen von den Klassenlehrern der Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik aufgeworfen und auf spannend-lehrreiche Weise geklärt. Themen der Module waren unter anderem „Adressaten-Orientierung“, „Argumentieren“, „Medieneinsatz“ und „Performanz“. Insbesondere letztgenanntes Thema sorgte am Nachmittag für so manchen Lacher, wenn die Schüler in der Medienkaraoke mit viel Gestik, Mimik und Stimme Präsentationen über Kakao und Klimaschutz hielten.

Ihre neu erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten rund ums Thema Präsentieren können die Schülerinnen und Schüler auch in anderen Fächern gewinnbringend einsetzen. Und wenn nach der Einreichung der naturwissenschaftlichen Präsentationen bis zum 8. März 2017im Anschluss mitgefiebert werden darf, wer es in die nächste Runde geschafft hat, dann können alle unsere Schüler mögliche Finalisten anfeuern. Denn einer von sechs Vorrunden-Standorten für die Qualifikation zum Finale ist das Hilde: Seit der Preisverleihung des letztjährigen Wettbewerbs im September 2016 sind WIR nämlich offiziell „Jugend-präsentiert“-Schule!

www.jugend-praesentiert.de

[Autor: Severin Bauer]

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken