Drucken

Exkursion zum Bionicum in Nürnberg

. Veröffentlicht in Biologie - Neuigkeiten

hw2-2
Am Mittwoch, den 28.03.2017 machten wir (das P-Seminar Bionik unter Leitung von Fr. Wolf) uns auf den Weg nach Nürnberg. Nach zweieinhalb Stunden Zugfahrt erreichten wir unser Ziel und hatten dort zunächst etwas Zeit uns die Stadt anzuschauen. Doch unser eigentliches Ziel war das „Bionicum“ im Tiergarten, etwas außerhalb der Stadt. Nach einer kurzen Einführung in das Thema Bionik, hatten wir genügend Zeit in unseren eingeteilten Gruppen nach geeigneten Versuchen und Präsentationsmöglichkeiten für unser Projekt zu schauen. Durch die vielen Mitmachstationen konnten wir so viele neue Ideen und Anregungen sammeln. Das dortige Highlight war der knapp 60 cm hohe Roboter Nao, der nicht nur sprechen konnte, sondern uns alle aufforderte mit ihm „Macarena“ zu tanzen, was uns wirklich beeindruckt hat, auch wenn der Hüftschwung bei ihm noch nicht so gut funktioniert.
Während des zweiten Teils unserer Exkursion - der bionische Rundgang im Tiergarten, lernten wir Bionik direkt am Tier kennen. Hier stand auch der Besuch bei den Delfinen, oder des Manatihauses auf dem Programm, in dem wir einen „gefühlten Kurztrip“ in die Tropen machten. Trotz der Temperatur und der hohen Luftfeuchtigkeit bekamen wir einen Einblick ins Leben der Ameisen, deren Staaten dem Menschen ein gutes Vorbild für die Organisation logistischer Strukturen sind.
Während des sehr informativen Tages, bekamen wir einen guten Überblick über das vielfältige Thema Bionik und viele Anregungen für unser Projekt.
hw3-3

[Ramona Lingenheil für das P-Seminar Bionik]

Merken

Merken

Merken