Drucken

Journée franco-allemande 2018

Geschrieben von Fachschaft Französisch. Veröffentlicht in Französisch - Projekte und Veranstaltungen

IMG 3411 klein

Französisches Flair am Hilde zum 55-jährigen Jubiläum der deutsch-französischen Freundschaft!

Die verlängerte Pause am 22.01.2018 konnte sich kulinarisch durchaus sehen lassen: Die Schülerinnen  und Schüler konnten zwischen Croissants, Pains au Chocolat, Baguette, Trauben, Käse und vielen verschiedenen Quiches wählen und sich währenddessen an den zahlreichen liebevoll gestalteten Info-Plakaten über den Hintergrund dieses besonderen Tages informieren oder auch kleine bunte Eiffeltürme basteln.

IMG 3412 klein Kopie Kopie

Das Informieren wurde auch belohnt, denn mit deutsch-französischem Wissen konnte man bei den Losverkäufern der Q11 punkten: Richtige Antworten wurden sofort mit Süßigkeiten belohnt.

Die Freundschaft zu unseren französischen Nachbarn wurde auch hörbar: Die Lautsprecher der Schule - ansonsten organisatorischen Hinweisen zum Schulalltag vorbehalten - durften an diesem Tag mit Chansons und aktuellen Songs aus Frankreich ein ganz besonderes französisches Lebensgefühl verbreiten.

Aber dieser besondere Tag wurde nicht nur in der Vormittagspause gefeiert. Mittags wurden im Bistro leckere Crêpes für die Schulgemeinschaft gemacht.

Der Erlös aus dem Los- und Snackverkauf in Höhe von 291,15 Euro geht an Médecins sans frontières (Ärzte ohne Grenzen). msf ärzte ohne grenzen klein

Aber warum feiern wir diesen Tag am Hilde?

Es handelt sich um einen ganz besonderen Tag, der nicht vergessen werden sollte. 1963 wurden mit der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags am 22. Januar ein Grundstein für die europäische Zusammenarbeit und den  Frieden in Europa gelegt. Die Rivalität zwischen den beiden mitteleuropäischen Mächten Deutschland und Frankreich führte im vergangenen Jahrhundert zu zahlreichen Kriegen. Konrad Adenauer und Charles de Gaulle waren der Meinung, dass ohne eine Freundschaft zwischen den beiden Ländern kein dauerhafter Frieden in Europa möglich sei.

IMG 3403 klein

Dank des Elysée-Vertrags wurde die Zusammenarbeit und Freundschaft der beiden Länder nachhaltig gefördert. Der Austausch zwischen Deutschland und Frankreich beschränkt sich nicht nur auf die politische Ebene. Auch wirtschaftlich profitieren beide Länder voneinander. Um die Freundschaft zu festigen, wurden auch einige Austauschprogramme ins Leben gerufen, die den Jugendlichen (teilweise auch den Erwachsenen) die Möglichkeit geben, den westlichen Nachbarn besser kennenzulernen.

Auch an unserer Schule gibt es die Möglichkeit eines Austausches mit Frankreich. Seit über 20 Jahren wird ein Austausch mit einem Lycée in unserer Partnerstadt Quibéron in der Bretagne angeboten. Seit einigen Jahren gibt es zudem einen weiteren Austausch mit Bollène in Südfrankreich.

In der Vorbereitung auf den Deutsch-Französischen Tag beschäftigen sich die Französisch-Klassen jedes Jahr aufs Neue mit diesem Thema, wobei sich die Schüler immer wieder mit neuen Themen auseinandersetzen, je nachdem, ob die Klasse Plakate gestaltet oder sich um das leibliche Wohl der Schulgemeinschaft kümmert.

Durch die Feier des deutsch-französischen Tags soll nicht nur den Französisch-Klassen die einzigartige interkulturelle Freundschaft nähergebracht werden, sondern allen Jugendlichen an unserer Schule. Dabei steht das Motto des Elysée-Vertrags immer im Mittelpunkt:

„Einmal Freunde, immer Freunde“ – „Partenaires un jour, partenaires toujours“

Im Namen der Fachschaft bedanken wir uns bei allen mitwirkenden und beteiligten Klassen und ihren Lehrerinnen und Lehrern für ihren Einsatz – Merci beaucoup!

M. Büschl und V. Leneis