Drucken

Geschichte - Grundwissen

. Veröffentlicht in Geschichte

:: Geschichte - Grundwissen - 6. Klasse

:: Geschichte - Grundwissen - 7. Klasse

:: Geschichte - Grundwissen - 8. Klasse

:: Geschichte - Grundwissen - 9. Klasse

:: Geschichte - Grundwissen - 10. Klasse

 

Normal 0 21

Das Kunst Additum im Lenbachhaus

 

1913 – Der Sommer des Jahrhunderts. Im gleichnamigen Roman versucht Florian Illies, neben dem Lebensstil jener Zeit, auch einen kulturellen und soziologischen Querschnitt durch das Jahr 1913 darzustellen, dem Jahr vor der Apokalypse des ersten Weltkrieges. Vor diesem Hintergrund untersuchte das Kunst Additum der Q11 verschiedene künstlerische Strömungen dieser vielschichtigen Epoche in München.

Dazu besuchten wir das neu gestaltete Lenbachhaus mit seiner weltweit einzigartigen Sammlung an Werken der Künstlergruppe “Der Blaue Reiter“, wo wir ein Adhoc-Referat über das bunte Leben von Franz Marc zu hören bekamen. Neben den Expressionisten findet man hier natürlich auch Werke des Impressionismus, Kubismus, der Neuen Sachlichkeit und einzelne moderne Tendenzen von Künstlern wie dem Maler Gerhard Richter oder dem Bildhauer und Konzeptkünstler Erwin Wurm, der mit sehr viel Ironie die Kunstszenen der Gegenwart aufmischt. Abschließend spazierten wir noch zur Pinakothek der Moderne, um dort die großformatigen Fotografien des Amerikaners Jeff Wall zu bestaunen. Danach schlenderten wir noch durch die Design-Abteilung, bevor wir uns wieder auf den Heimweg und in den “grauen Alltag“ machten.

 

Mathias Schuh