Drucken

ENRICHMENT über den regulären Unterricht hinaus! Meldet Euch an bis zum 14.07.2017!

Geschrieben von Begabtenförderung. Veröffentlicht in Begabtenförderung

TitelbildBegabungsstützpunkt

Kinder und Jugendliche sind Feuer, die entfacht werden wollen! Sie brauchen zündenden Input, um ihre Talente überhaupt leben zu können.

Dass die Kurse der Begabungsstützpunkte Schwaben genau dies erreichen, zeigt die äußerst gute Annahme der vielseitigen Angebote zum Produzieren, Musizieren, Debattieren, Experimentieren, Kombinieren, Philosophieren und Reflektieren. Dieses Jahr nahmen insgesamt 700 Schülerinnen und Schüler teil, 100 mehr als letztes Schuljahr.

Debating

Der von Dr. Georg Tannheimer geleitete Kurs „Debattieren/Debating“, der auch im kommenden Schuljahr wieder stattfinden wird, stellte sich in einem spielerisch inszenierten, unterhaltsamen und informativen Wechseldialog am Präsentationsnachmittag des Begabungsstützpunktes Marktoberdorf vor, der am Mittwoch, dem 28.6., am Gymnasium Marktoberdorf stattfand.

MODPlakat201718

Während dieser Informationsveranstaltung, die einerseits auf Erlebnisse und Ergebnisse der vergangenen Kurse zurückblicken ließ und andererseits auch im Vorausblick auf die nahende Anmeldefrist am 14. 07. 2017 die Inhalte der kommenden Kurse vorstellte, wurden auch die Zertifikate durch Herrn StD Ulrich Miller, den zuständigen Mitarbeiter des Ministerialbeauftragten Ltd. OStD Peter Kempf, an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Kurse verliehen.

In sehr feierlichem Rahmen fand auch am Freitag, dem 23. 6., die Präsentationsveranstaltung des Begabungsstützpunktes Memmingen am Bernhard-Strigel-Gymnasium statt.

Um Angebote der Begabtenförderung für geeignete Schülerinnen und Schülern regional zu bündeln, sind an vier schwäbischen Schulen Regionalzentren für Begabtenförderung (Begabungsstützpunkte) eingerichtet, die die Enrichmentangebote der einzelnen Gymnasien koordinieren und kommunizieren. Dies sind außer den beiden schon erwähnten noch das Holbein-Gymnasium Augsburg und das Johann-Michael-Sailer-Gymnasium Dillingen.

In unserem Schulhaus hängen Plakate aus, die über die Kurse informieren, die von Kempten aus am schnellsten zu erreichen sind. Es ist aber auch realisierbar Kurse zu besuchen, die z.B. in Augsburg, Dillingen, Neu-Ulm oder Lindau stattfinden, da viele Kurse am Wochenende als Blockpraktika organisiert werden, wodurch die Teilnahme für Kemptener Schülerinnen und Schüler auch in der weiteren Umgebung erleichtert wird.

Über den Internetlink der Begabtenförderung in Schwaben erhält man einen umfassenden Einblick in alle Möglichkeiten der Begabtenförderung an den schwäbischen Gymnasien – z. B. auch über mögliche Stipendien.

Es freut mich, dass schon einige Schülerinnen und Schüler ihre Anmeldeformulare bei mir abgegeben haben.

Christiane Haas

Merken