Drucken

Bundeswettbewerb für Fremdsprachen 2018

Geschrieben von Begabtenförderung. Veröffentlicht in Begabtenförderung

ANMELDESCHLUSS 6. OKTOBER 2017

Bild Join in

 Bild Anmeldebutton

In der Welt zu Hause! Die Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen sind selten sprachlos und finden auch an den exotischsten Orten die richtigen Worte.

Am SOLO-Wettbewerb 2018 kannst Du, sofern Du in der 8. – 10. Jahrgangsstufe bist, in ENGLISCH, FRANZÖSISCH, ITALIENISCH, SPANISCH, RUSSISCH oder LATEIN mitmachen.

Beim ersten „Schülerwettbewerb Fremdsprachen“ - so hieß der Bundeswettbewerb in seiner ersten Auflage 1979 - nahmen 133 Schüler teil. Mittlerweile machen jedes Jahr mehr als 15.000 Schüler mit. Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen gehört damit zu den traditionellen Schülerwettbewerben in der Bundesrepublik.

Die Teilnahme lohnt sich: Sach- und Geldpreise, Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes, Sprachreisen nach China oder in die USA, Bücherpreise und Sprachzertifikate warten auf die Gewinner. In jedem Fall erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde und im Falle der Bewertungen „sehr gut“ und „gut“ kann die entsprechende mündliche Note - sogar in Mehrfachgewichtung - in die Zeugnisnote miteingerechnet werden.

Nicht nur Grammatik- und Vokabelwissen zählen. Genauso wichtig sind Offenheit, Interesse an fremden Kulturen und Spaß am Argumentieren.

AUFGEPASST! Es gibt eine interessante Änderung gegenüber den letzten Jahren im SOLO-Wettbewerb.

Anstelle der reinen Tonaufnahme ist diesmal bis zum Wettbewerbstag, dem 25. Januar, ein zweiminütiges Video in der gewählten Wettbewerbssprache zu erstellen. Für Latein gelten gesonderte Regeln. Für die Aufnahme ist ein Handy mit guter Kamera völlig ausreichend.

Die genauen Themen für das kleine Video findest Du auf der BWF-Homepage www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de sowie hilfreiche Tipps der Youtuberin Eyleen Goldschmidt zur Erstellung. Alle Vorbereitungsthemen für den Klausurtag sind bereits im Netz verfügbar!

Viel Spaß beim Stöbern und Mitmachen! Die Anmeldung erfolgt ebenfalls über obige Adresse.

Christiane Haas