Drucken

Einwanderung in die USA: ¿Por qué y cómo?

Geschrieben von Fachschaft Spanisch. Veröffentlicht in Spanisch - Neuigkeiten

Inmigracion EEUU 3Inmigracion EEUU 2

Vortrag von Juan Carlos Pámanes: Warum und wie so viele Lateinamerikaner versuchen, in die USA  einzuwandern

¿Por qué y cómo? Warum und wie treibt es jährlich so viele Mexikaner und Mittelamerikaner nach Amerika? So viele, dass mittlerweile der amerikanische Staat Kalifornien genauso viele mexikanische Einwohner aufweist wie die zweitgrößte Stadt Mexikos, Guadalajara. Spätestens mit Trumps Idee, eine Mauer zwischen Amerika und Mexiko zu bauen, hat jeder schon einmal von der lateinamerikanischen Flüchtlingsproblematik gehört.

Aber einen tieferen und detaillierteren Einblick in dieses Thema bekamen wir, die zwei Spanischkurse der Q12 von Herrn Beucker, durch den Mexikaner Juan Carlos. Angetrieben von eigenem Interesse beschäftigt sich Juan Carlos seit mehreren Jahren mit dieser Thematik. In seinem Vortrag, den er in seiner Landessprache für uns hielt, konnten wir nicht nur seinem schönen Spanisch lauschen, sondern erhielten zugleich einen tieferen Einblick in die persönlichen Motive der Flüchtlinge und die vielen Gefahren, die deren Flucht, egal ob illegal auf Güterzügen oder zu Fuß durch die dürre Wüste, mit sich bringt. Juan Carlos legte uns Fakten und Informationen durch zahlreiche Bilder, Statistiken, aber auch Lieder sowie einem Video dar. Auch wenn wir uns selbst nie vorstellen können, wie schlimm solch eine Flucht sein kann, wissen wir jetzt auf jeden Fall mehr über diese Problematik. Dies hilft uns dabei, diese Menschen besser zu verstehen und ihnen offener entgegen zu treten.

Von Julia Weik & Johanna Volkert (Q 12)

Juan Carlos und ich 

Zwei gute Freunde: Juan Carlos Pámanes und Benjamin Beucker