Wilhelm-Hübsch-Preis für Schulpartnerschaft mit Liebherr

ke w-huebsch-preis h-gym 8378
Im 3. Jahr der Schulpartnerschaft zwischen dem Hildegardis-Gymnasium und der Liebherr Verzahntechnik GmbH erhielten wir den Wilhelm-Hübsch-Preis. Dieser ehrt besonders innovative Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen. Die Preisverleihung für den herausragenden 2. Platz fand im Rahmen einer IHK-Veranstaltung am 07. März 2018 in Kempten statt. Besonders bewertet wurden Innovation, Dauer, Dynamik, Berufsorientierung, Zielgruppenausrichtung und Transparenz.

Unsere innovative Schulpartnerschaft spannt den Bogen zwischen Theorie und Praxis, zwischen Schule und Wirtschaft. So zum Beispiel das Seifenkistenrennen 2017, bei dem 20 Schülerinnen und Schüler echte Seifenkisten selber gebaut hatten. Liebherr stellte dabei Anleitung und Bausatz. In 2018 arbeiteten Schülerinnen und Schüler im Wahlkurs Technik mit einem von Liebherr gestellten Förderroboter. In einem weiteren Projekt besuchten Schülerinnen und Schüler z.B. Ingenieure am Arbeitsplatz und bekamen eine kurze Einführung in die SPS-Programmierung durch Azubis. Als weiterer Baustein kamen norwegische Azubis von Liebherr zu einem regen Meinungsaustausch mit Schülern an unsere Schule.

2018 feiert die IHK Schwaben ihr 175-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass vergab die Kammer für die besten Schulpartnerschaften den Wilhelm-Hübsch-Preis. Dieser geht zurück auf den Augsburger Unternehmer Wilhelm Hübsch, der sich stets für die Bildungsarbeit einsetzte. 

  

Drucken