P-Seminar Battle of the Books in Nürnberg

Bild BoB Homepage

Aufstehen um 4:40 Uhr und Abfahrt um 5:35 Uhr von der Schule. Klingt im ersten Moment wie eine Szene aus einem Horrorfilm, in dem arme Schüler gequält werden, ist aber pure Realität. Allerdings für einen coolen Zweck.

Zusammen mit unserem P-Seminar, unter der Leitung von Frau Haggenmüller, sind wir am 27. Februar nach Nürnberg gefahren, um dort an dem diesjährigen überregionalen Battle of the Books des Deutsch-Amerikanischen Instituts Nürnberg teilzunehmen.

 

Bei diesem Battle traten insgesamt 36 Teams aus verschiedenen Schulen gegeneinander an und stellten ihr Wissen zu den zuvor gelesenen zehn englischen Büchern unter Beweis. Netterweise hatten die Organisatoren jedem Team zunächst alle 10 Bücher als Leihgabe zur Verfügung gestellt, darunter z.B. “Diary of a Wimpy Kid”, “A Farewell to Arms" oder “The Wizard of Oz". Dazu bekam jedes Team ein Set von T-Shirts mit individueller Farbe.

Wir wurden sogar interviewt, als das weitest gereiste Team, siehe Zeitungsartikel!

Trotz unseres überragenden Einsatzes konnten wir uns am Ende leider nur den fünften von 18 Plätzen erbuzzern. Nach dem spannenden eins zu eins Finale der vier besten Teams war das Event auch schon vorbei. Dann ging es mit unserem P-Seminar weiter zum Burgeressen, wonach wir uns gegen 15 Uhr auch schon wieder auf den Weg nach Hause gemacht haben.

Es versteht sich, dass die Fahrt hauptsächlich aus Gesprächen bezüglich des Battles bestand - sollte das Event doch auch Inspirationsquelle für unseren selbst geplanten schulinternen BOB für die 10. Jahrgangsstufe dienen!

Auch wenn das frühe Aufstehen sich über den Tag mehr als bemerkbar machte, war es definitiv doch ein schöner Tag in Nürnberg!

(Jana Wirth und Meryem Dogan für das P-Seminar BOB reloaded) 

Zeitungsartikel (Pdf) über den Battle of the Books in Nürnberg

Drucken