Schulinterner Vorlesewettbewerb Französisch 2019 - 7. Klassen

Siegerfoto1 klein ohne Isabella

A droite et à gauche de la route, ils voient des parcs à huîtres et des gens qui travaillent dans les bateaux. Un peu plus loin, ils voient un touriste qui prend un magnifique poisson...

Unter anderem diese schwierige Passage eines ihnen völlig unbekannten Textes mussten die Klassensieger(innen) der 7ab, 7bc und 7de meistern, als sie am Freitag, den 01.03.2019 im schulinternen Vorlesewettbewerb Französisch gegeneinander antraten.

Felix Haggenmüller (7ab), Gretel Roda Hernández (7bc) und Isabella Guthoff (7de) waren alle drei bestens vorbereitet und hochmotiviert und durften zunächst jeweils einen vorbereiteten Text vor ihren im Theatersaal versammelten Klassenkamerad(inn)en und natürlich der Jury vortragen, bevor sie sich nach einer kleinen Videoclip-Pause der Herausforderung des  unbekannten Textes stellen mussten. Die Französischlehrerinnen der Jury wurden durch Tim Martin, Klasse 8a, unterstützt, der im letzten Jahr Schulsieger geworden war. Unter dem begeisterten Applaus ihre Mitschülerinnen und Mitschüler kürte die Jury am Ende Gretel Roda Hernández zur Schulsiegerin 2019, Isabella Guthoff  und Felix Haggenmüller folgten ganz knapp auf den Plätzen 2 und 3. Toutes nos félicitations an alle drei tollen Vorleser(innen), die sich über eine Urkunde und einen kleinen Preis freuen konnten. Gretel erhielt zudem die Berechtigung zur Teilnahme an  der nächsten Runde, dem regionalen Vorlesewettbewerb "Coupe d´Allgäu", der am 10.04.2019 ebenfalls an unserer Schule ausgetragen wird. Wir drücken unserer Kandidatin schon jetzt alle verfügbaren Daumen! Bon courage et bonne chance!

Text: S. Brack, Foto: L. Lehner

Drucken