Pavillonfest - Eine gelungene Premiere zum Abschied vom Pavillon

Pavillonfest Plakat05 001

Am 17. Mai 2018 wurde unser dem Abriss geweihte Pavillon noch einmal richtig lebendig. Hunderte aktuelle und ehemalige Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern kamen zum ersten (und damit auch letzten) Pavillonfest, um sich bei fantastischer Live-Musik der verschiedenen Hilde-Ensembles und reichlich Speis und Trank vom Pavillon zu verabschieden.

Zum Auftakt spielte das Hilde-Theaterlabor noch einmal das „Dschungelbuch“ im zum Dschungel gewordenen Herzen des Pavillons. Das Bläserensemble unter der Leitung von Herrn Briechle leitete vor der Mensa über zum Festprogramm, dessen informeller Rahmen viel Raum für Begegnungen zwischen aktuellen und ehemaligen Mitgliedern der Schulfamilie gab. Die Nachwuchsbigband von Herrn Fehre sorgte in der Sporthalle für satten Bigband-Klang und Herrn Lidls Oberstufenchor bewies trotz Abistress, zu welchen Leistungen motivierte Schüler/innen fähig sind.

Stärken konnte man sich in der Mensa dank der hoch engagierten SMV und der Unterstützung von Frau Schöner sowie am Waffelstand des Bistro-Teams um Frau Glaser und Frau Siewert. Am Stand des P-Seminars Schulgeschichte konnten Zeitzeugen ihre Erinnerungen an das Hilde zu Protokoll geben. Reißenden Absatz fanden außerdem die Lose der Tombola des Hilde-Theaterlabors zugunsten der Technik des neuen Theatersaals. 

Den akustischen Höhepunkt der Party markierten in der Sporthalle die Schwermetaller um Herrn Schmid, Herrn Klug und Herrn Müller mit Raphael Scheuringer (Q12) am Schlagzeug und Andreas Hollerbach (Abi 2011) am Bass. Ein begeistertes Publikum verabschiedete den Pavillon stilvoll mit Klassikern von Metallica und AC/DC.

Die Hilde-Schwermetaller in der Sporthalle

Das große Engagement aller Mitwirkenden und die Begeisterung der Gäste des Pavillonfests waren ein überzeugender Beweis dafür, wie lebendig und vielfältig das Schulleben am Hilde ist.

(Fotos folgen)

Drucken