Zu Gast bei Kaiser Augustus

waren die Lateinschüler(innen) der 10. Klassen am Mittwoch, den 11.07.2012. Sie besuchten im Rahmen des Unterrichts die Glyptothek in München.

DSCN0241neu
Dieses Museum beherbergt eine der glänzendsten Sammlungen antiker Skulpturen und die wertvollen Giebelfiguren des Aphaia-Tempels auf der griechischen Insel Ägina vor Athen. Im Rahmen einer einstündigen Führung gewannen die Schülerinnen und Schüler einen lebendigen Einblick in die römische Gesellschaftsordnung, die verschiedene Darstellungen von Gladiatoren, Soldaten, Rittern, einem Feldherrn und dem Kaiser veranschaulichten. Natürlich erfuhren sie auch viel Neues, z. B. dass die Figuren am Tempel bunt bemalt waren und es in der Antike schon "Leggings" gab. Außerdem "rollten" im wahrsten Sinn des Wortes "die Köpfe", denn der Kopf einer Statue konnte ausgetauscht werden, um nach einem Machtwechsel schnell den neuen Kaiser zu präsentieren. Und eitel waren die Römer auch schon: So wird der schon 70-jährige Augustus als relativ junger schöner Mann ohne Falten dargestellt.

DSCN0253neuDSCN0248

Drucken