Friedenszeichen

FZ HP Bild 1

Viele von uns bewegt die derzeitige Situation. Wir wissen, dass ein Zeichen nicht direkt etwas verändert

und den Menschen vor Ort im Kriegsgebiet hilft,

aber es soll etwas zeigen:

Wir denken an all die Menschen, die gerade unter Krieg leiden – weltweit.

Wir beteiligen uns an Hilfsaktionen – jeder so, wie er kann.

Wir zeigen, dass wir zusammenhalten – egal, woher jemand kommt.

Deswegen haben sich alle unsere Fünft- und Sechstklässler mit den Friedenssymbolen beschäftigt und daraus ein großes Zeichen erstellt.

 

FZ HP Bild 2

FZ HP Bild 3

Welt-Gedanken

Dass Krieg für viele Menschen an vielen Orten auf der Welt Realität ist, hält uns der Krieg in der Ukraine aktuell deutlich vor Augen.

Vielen von uns wird in dieser Zeit bewusst, dass Frieden und Sicherheit, die für uns bisher selbstverständlich waren, zerbrechlich sind. 

Aus diesem Grund haben wir alle Schülerinnen und Schüler dazu eingeladen, auf den ausgelegten Post-Its ihre Gedanken, Hoffnungen und Wünsche für die Welt zu formulieren und dann auf der Weltkarte anzubringen, um symbolisch unsere Solidarität mit all den Menschen auszudrücken, die in Krieg und Not leben.

FZ HP Bild 4

 Ein gemeinsames Projekt der Fachschaften Ethik, Katholische und Evangelische Religionslehre

 

 

Drucken