Kirchenexkursion der 5. Jahrgangsstufe

Anfang Juli 2022 unternahmen unsere fünften Klassen eine Kirchenexkursion in die Kemptener Erasmuskapelle, die St.-Mang-Kirche und die St.-Lorenz-Basilika.

Kuppel St. Lorenz

Die Schülerin Emma Lernbecher, 5d, berichtet von ihren Eindrücken:

Um 8:30 Uhr haben wir uns vor unserem Klassenzimmer mit Herrn Schindele und Herrn Lidl getroffen. Dann haben wir uns gemeinsam mit den Klassen 5e und 5f auf den Weg zum Sankt-Mang-Platz gemacht.

Hier war die erste Station der unterirdische Schauraum der Erasmuskapelle. Dort wurde uns in einer Multivisionsshow die Geschichte der Stadt und vor allem die der Kapelle gezeigt. Die Bilder des Filmes wurden dabei auf die Wände der Kapelle projiziert.

Erasmus


Von hier aus sind wir dann in die evangelische Sankt-Mang-Kirche gegangen. Zur Begrüßung wurde uns von Herrn Kirchenmusikdirektor Müller die generalüberholte Orgel vorgestellt. Für einen besseren Eindruck hat Herr Müller uns mit diversen Liedern unterhalten, unter anderem der Titelmelodie von „Fluch der Karibik“.

Orgel St. Mang

Anschließend haben wir den Altarraum besichtigt. Pfarrer Hartmut Lauterbach hat uns die Neuerungen seit dem Umbau im  Jahr 2007 vorgestellt. Dabei hat Pfarrer Lauterbach uns die Gemeinsamkeiten und auch die Unterschiede von evangelischen und katholischen Pfarrern erklärt.

Lauterbach St. Mang

Im Anschluss sind wir zur Basilika Sankt Lorenz am Hildegardsplatz gelaufen. Auf den stufenartigen Sitzbänken haben wir Pause gemacht und uns  ein wenig ausgeruht.

In der Basilika war unsere erste Station die Sakristei. Hier hat uns der Mesner Raimund Lux in Empfang genommen. Er zeigte uns die verschiedenen liturgischen Gewänder und erklärte uns auch, wann welches getragen wird. Über die Geschichte der Basilika haben wir von Herrn Lux auch einiges erfahren können. So hat er uns erklärt, dass neben der Basilika früher ein Kloster war, das von einem Fürstabt geleitet wurde.

Sakristei St. Lorenz

Nun wurde uns von Frau Ludwig der Chorraum der Basilika gezeigt. Wir standen unter der Kuppel und konnten so die Instrumente-spielenden bzw. singenden Engel betrachten. Wir durften sogar im Chorgestühl sitzen, in dem früher die Mönche gebetet haben.

Chorgestühl St. Lorenz


Zuletzt haben wir eine Andacht im Langhaus gehalten, bei der wir uns entspannen und die erlebten Eindrücke verarbeiten konnten.

Damit endete unsere interessante Kirchenexkursion.

Drucken