Zwei auf einen Streich

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber und Kultusminister Michael Piazolo haben in München die ersten Schulen im Freistaat mit dem Titel ,Klimaschule Bayern‘ ausgezeichnet. „Die ‚Klimaschulen Bayern‘ zeigen, dass Klimaschutz an bayerischen Schulen wirklich gelebt wird“, meinte Umweltminister Glauber bei der Auszeichnungsveranstaltung im Schloss Nymphenburg. Kultusminister Piazolo betonte weiter, dass Bayerns Klimaschulen nicht nur „Leuchttürme für andere Schulen sind, sondern auch tief in ihre Region hinein leuchten“.

Klimaschule Bayern Gold klein

Das Hildegardis-Gymnasium Kempten erhielt die Auszeichung als Klimaschule in der höchsten Kategorie Gold. Mit dabei war eine Delegation von Lehrkräften des Projektteams Klimaschule, Herr Wenninger sowie langjährige Klimabotschafterinnen des Hildegardis-Gymnasiums.

Darüber hinaus hatte das Umweltministerium den Titel Bayerischer Klimameister für besonders kreative Projekte rund um den Klimaschutz ausgelobt. Das Klimakochbuch des Hildegardis-Gymnasiums konnte dabei die Jury überzeugen. Hannah Hamacher nahm den Preis stellvertretend für das P-Seminar Klimakochbuch in München entgegen.

Klimakochbuch

Hier geht's zur Bildgalerie der Veranstaltung des bayerischen Umweltministeriums

Weitere Informationen zur Auszeichnungsveranstaltung im Schloss Nymphenburg sowie zum Programm Kliamschule Bayern finden Sie auf der Website www.klimaschule.bayern.de

Drucken