Die KLIMASCHULE auf dem Schulentwicklungstag in Donauwörth

"Wertvolle Schule – wertvolles Miteinander“, das Motto des diesjährigen Schulentwicklungstags in Schwaben hatte viele Inspirationen zu bieten, wie man als Schulfamilie Werte vorleben und stärken kann und dabei insbesondere die Schülerinnen und Schüler als Akteure mit einbindet:

Schülergruppe klein

In der großen Aula fanden Vorträge statt, die den Blick schärfen sollten für die wesentlichen Ansatzpunkte in diesem Themenbereich - so sprach beispielsweise Frau Prof. Dr. Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, eindrücklich und kurzweilig über die „Demokratieerziehung und Wertevermittlung im Zeitalter der Digitalisierung“. Darüber hinaus war ein ganzes Stockwerk umfunktioniert worden in eine breitgefächerte Ausstellung für zahlreiche Projekte, die von verschiedensten Schulen aus Schwaben präsentiert wurden. In diesem Rahmen durften wir, eine Delegation der Projektgruppe Klimaschule, unser Klimaschulprojekt einem interessierten und recht beeindruckten Publikum vorstellen.

Allen Beteiligten (Herrn Klaubert, Frau Haggenmüller, Meryem Dogan und Julia Stefik aus der Q12, sowie Moritz Brack und Linus Nummer aus der 10c) hat es großen Spaß gemacht und wir waren während der Heimfahrt im Zug von einer gewissen Portion Stolz erfüllt, von unseren wertvollen, aufwendigen, kreativen und nachhaltigen Projekten, die das Hilde bisher umgesetzt und auf den Weg gebracht hat, zu berichten.

Drucken