8cs erlebt historische Stadtratssitzung

Eine historische Stadtratssitzung erlebten die 20 Schülerinnen und Schüler der 8cs am 23. November 2017. Die Kemptener Stadträte entschieden neben der Neugestaltung des Stadtparks vor allem über den Standort der seit Jahren ersehnten Dreifachsporthalle: „Hilde“ oder „Linde“? Es war zwar nur ein Tagesordnungspunkt unter vielen, aber vor allem deswegen drängten sich zahllose Besucher auf den Zuhörerplätzen.Die 8cs hatte sich im Vorfeld im Sozialkundeunterricht damit beschäftigt, wie demokratische politische Entscheidungen getroffen werden. Da kam die Stadtratssitzung als Beispiel für praktizierte Demokratie wie gerufen. Und die Schülerinnen und Schüler wurden nicht enttäuscht: Wer vor ihnen bis zur Abstimmung durchhielt, erlebte, wie ernsthaft die Vertreter aller Fraktionen debattierten, wie sie intensiv Pro und Contra abwägten und wie kritisch die Legislative (Stadtrat) die Vorstellungen der Exekutive (Stadtverwaltung) unter die Lupe nahm. Bei manchem leidenschaftlichen Plädoyer der „CvL-Fraktion“ schien es den Besuchern vom Hilde, als könne die Entscheidung noch kippen. Umso größer dann die Freude, als es nach fünfeinhalb Stunden um 21.40 Uhr endlich hieß: 27 zu 16 für's Hilde!

 

Drucken