Klassenwettbewerb im Mountainbike-Minigolf

Leni Schneider (7c, 5 Fehler) und David Jakob (7d, 1 Fehler) , Celina Mayr (6a), Anne Etzlinger (6d) und Emiely Haupt (6f), jeweils 10 Fehler, sowie Benno Hörner (6a, 0 Fehler) und Emanuel Hartmann (6d, 0 Fehler) heißen die Sieger des Klassenwettbewerbs „Mountainbike-Minigolf“ zum Abschluss der Stadtradel-Kampagne 2021. In den fünften Klassen zeichneten sich Ida Aicher (5f, 22 Fehler) und Julius Eßlinger (5d, 2 Fehler) als geschickteste Mountainbiker aus.

Alle Startenden hatten sich zuvor durch eine Übungseinheit im Fachsportunterricht qualifiziert und wurden von ihren Klassen als Vertreter in das Finale entsandt.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Wettbewerb in der großen Pause, auf drei unterschiedlichen Spielbahnen im Wechsel ausgefahren. Jede Bodenberührung mit dem Fuß, sowie jede Berührung der Spielbahnbegrenzung mit dem Rad wurde als Fehler von den Kampfrichtern der achten Klassen penibel erfasst. Zu überfahren waren Paletten und Bodenunebenheiten. Kegel und enge Kurven erschwerten darüber hinaus die fehlerfreie Fahrt.

Auch Schulleiter OStD Markus Wenninger, zeigte sich sichtlich beeindruckt von den Leistungen der Schülerinnen und Schüler als er im Gespräch mit Moderator Martin Wördehoff feststellte, dass die Bahnen durchaus sehr anspruchsvoll konzipiert waren.

So gilt der Dank allen Teilnehmenden, sowie derer, die die Umsetzung dieser Sportveranstaltung im ansonsten ereignisarmen Corona-Schuljahr ermöglicht haben.

Text: Martin Wördehoff

 

Bikeneu

Drucken