250 Euro Spende für Ukrainehilfe

Ein großer Erfolg wurde das spontane Projekt der 10b "Elefanten für die Ukraine". Die Klasse hatte eine Sammlung von Miniaturelefanten gespendet bekommen und verkaufte die Dickhäuter am 5. und 6. 4 2022 an der Schule zugunsten des Ukraine-Hilfsprojekts des Freundeskreises Kempten-Sopron. Eingenommen wurden unerwartete 250 Euro, die bereits an das Projekt überwiesen wurden. Ein herzlicher Dank an alle Beteiligten!

Beitrag

Drucken

*Trading-Tracker* starten durch:

2022 PlanspielBoerse LogoEinen hervorragenden zweiten Platz im diesjährigen Planspiel Börse der Sparkasse Allgäu belegte die Gruppe *Trading-Tracker* mit 

David Jakob, Elias Lohrmann, Magnus Hirschfeld und Nils Müller, alle aus der 8c.

Bereits in ihrem ersten Jahr im wirtschaftswissenschaftlichen Zweig am Hildegardis-Gymnasium setzten die „youngsters“ im Aktienhandel ihr Gelerntes geschickt um und profitierten nicht zuletzt vom Wahlfach ‚Trading‘, das ihnen das nötige Hintergrundwissen und Handwerkszeug mit auf den Weg gab.

Herzlichen Glückwunsch!

 2022 PlanspielBoerse Schueler

Aus 50.000€ Startkapital gelang es den Schülern in nur einem Quartal eine Rendite von 6,3% zu erspielen und erreichten am Ende ein Depotguthaben von 53.133,10 €. Und das in ihrem ersten Jahr der Teilnahme!

Drucken

APP – PEPP – TLTRO III – PELTRO’s … oder die Geldpolitik des Eurosystems in bewegten Zeiten

2022 VortragGeldpolitik SuS

InflationImFokus

So lautete der Vortrag des eingeladenen Bundesbankers Helmut Wahl aus dem Stab des Präsidenten in München. Für die Schülerinnen und Schüler des Oberstufen-Kurses (Q12) Wirtschaft und Recht ging es am 28.1.2022 in einem fast 2-stündigen Vortrag darum, die Maßnahmen der Europäischen Zentralbank in der COVID-19-Pandemie zu verstehen und einen Blick auf die Hintergründe der aktuell rasant gestiegenen Inflationsraten im Euroraum zu werfen. 

Schon zum zweiten Mal in Folge fand der Vortrag im Online-Format im Klassenzimmer statt, was aber der der Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler keinen Abbruch tat.

Drucken

Emmi Hauser-Fischl: Namensgeberin unserer Schulbibliothek

Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA Emmi Hauser Fischl Bibliothek 001

 

„Emmi-Hauser-Fischl-Bibliothek“ heißt seit dem 17. Februar 2022 die die Schulbibliothek des Hildegardis-Gymnasiums. Damit würdigt die Hilde-Schulfamilie eine ehemalige Schülerin, die durch ihre Tatkraft, ihren Bildungshunger und optimistische Lebenseinstellung ein Vorbild für unsere Schülerinnen und Schüler ist.

Vor 100 Jahren wurde Emmi in Kempten als Tochter des jüdischen Kaufmannsehepaars Hauser geboren. Von 1932 bis 1938 ging sie aufs Städtische Mädchenlyzeum, die Vorgängerschule des Hildegardis-Gymnasiums. Als eine von zwei jüdischen Schülerinnen am Lyzeum wurde sie im Unterricht zwar nicht offen antisemitisch angegriffen. Ihre Familie litt aber massiv unter der nationalsozialistischen Hetze und den „Judenboykott“, der das das Kleidungsgeschäft ihrer Eltern ruinierte. Nach dem mittleren Schulabschluss 1938 durfte Emmi trotz ihres sehr guten Zeugnisses keine weiterführende Schule besuchen.

Weiterlesen

Drucken

APP – PEPP – TLTRO III – PELTRO’s … oder die Geldpolitik des Eurosystems in bewegten Zeiten

2022 VortragGeldpolitik SuS

So lautete der Vortrag des eingeladenen Bundesbankers Helmut Wahl aus dem Stab des Präsidenten in München. Für die Schülerinnen und Schüler des Oberstufen-Kurses (Q12) Wirtschaft und Recht ging es am 28.1.2022 in einem fast 2-stündigen Vortrag darum, die Maßnahmen der Europäischen Zentralbank in der COVID-19-Pandemie zu verstehen und einen Blick auf die Hintergründe der aktuell rasant gestiegenen Inflationsraten im Euroraum zu werfen. 

Schon zum zweiten Mal in Folge fand der Vortrag im Online-Format im Klassenzimmer statt, was aber der der Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler keinen Abbruch tat.

InflationImFokus

Drucken

Hilde goes Europe.

 

Nachhaltigkeit lokal gestalten – europäisch denken

CAP Planspiel

 

Zum Abschluss des sozialwissenschaftlichen Zweiges erprobte die 10d im Juli 2021 mit Frau Blickle das Planspiel „Mühlbach goes Europe. Nachhaltigkeit lokal gestalten – europäisch denken“. Einen Vormittag lang wurde den Schülerinnen unter Leitung des CAP (Centrum für angewandte Politikforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München) ein grundlegendes Verständnis für die komplexe Thematik der Biodiversität in kommunalen ländlichen Räumen sowie für die Umsetzung des Green Deals in Europa vermittelt. Die Schülerinnen debattierten in Rollen und mussten sich in einer Abstimmung auf eine Lösung einigen, die in einem abschließenden Expertengespräch ausgewertet wurde. Damit wurde Europapolitik mit ihren ganz konkreten Wirkungen und den Handlungs- sowie Gestaltungsräumen für die Schülerinnen erfahrbar.

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:Arial; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:Arial; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}

Drucken