Jugend testet: Schokoaufstrich

FotoBrotaufstrich Homepage

Nutella, Bionella, NussPli und … und … - so viel Auswahl. Dabei wollte man doch einfach nur schnell einen Schokoladenaufstrich kaufen. Und jetzt steht man vor dem Regal im Supermarkt und kann sich nicht entscheiden. Worin liegt überhaupt der Unterschied?

Nur im Namen? Oder schmeckt das eine dann auch anders? Oder ist gesünder? Genau das haben wir uns auch gefragt. Wir? Einige Schüler des Wirtschaft-Teils der Klasse 8b. Wir wollten wissen, was der Unterschied zwischen den einzelnen Schokoladenaufstrichen ist. Also haben wir kurzerhand beschlossen, 5 Produkte in direkten Vergleich zu stellen. Dabei haben wir uns letztendlich für Nutella, bionella, NussPli, Nuss Nougat Creme und Milka Haselnuss Creme entschieden.  
Als nächstes haben wir uns überlegt, was wir an dem jeweiligen Produkt denn überhaupt testen wollen. Wir beschlossen, uns den Geschmack, die Konsistenz, die Nachhaltigkeit, die Verpackung, das Preis- Leistungs- Verhältnis und die Inhaltsstoffe genauer anzuschauen.
Dann haben wir uns überlegt, was genau wir bei den Kriterien testen wollen, also z. B. bei Geschmack vanillig, nussig, süß, etc. Außerdem haben wir uns Gedanken dazu gemacht, wie wir es testen wollen und wo, denn uns war klar, dass man nicht alles Zuhause, aber auch nicht alles in der Schule testen kann. Als das alles beschlossen war, konnten wir angefangen.
Einige Kriterien wurden daheim getestet. Geschmack, Konsistenz und die Verpackung als wichtigste Kriterien wollten wir gemeinsam in der Schule testen. Das war nicht leicht zu organisieren, auch im Hinblick darauf, dass noch die Covid-19 Vorschriften zu beachten waren.
Als erstes haben wir abgestimmt, wie die Verpackung ist, also ob sie leicht zu öffnen ist, ob die Farben harmonieren, etc., indem eine Person jedes Glas, unter den neugierigen Blicken seiner Mitschüler, nacheinander aufgemacht hat. Die Ergebnisse sind dann in eine vorher erstellte Tabelle eingetragen worden.  
Als nächstes waren dann der Geschmack und die Konsistenz an der Reihe. Dafür haben wir, wegen der Abstands-Regeln, alle Tische wie in einem Kongress-Saal in rechteckiger Form hingestellt. Jede Person musste 5 eigene Teelöffel mitbringen und eine Person musste, natürlich mit reichlich Abstand, zwischen den Bänken durchlaufen und jede Person einmal ihren Löffel in das jeweilige Glas mit mehr oder weniger leckerem Schokloladenaufstrich tunken lassen. Nachdem die jeweilige Person dann probiert hatte, sollte sie die Ergebnisse in eine Tabelle dazu eintragen. Danach hat eine ausgewählte Person noch mit einem Messer ein wenig von jedem Schokoladenaufstrich nacheinander auf die gleiche Sorte Brot gestrichen und jedem gezeigt. Die Konsistenz wurde getestet und die jeweiligen Ergebnisse in Tabellen eingetragen.
Zum Schluss mussten wir noch eine zusammenfassende Testauswertung schreiben, damit wir mit unserem fertigen Test bei dem Wettbewerb „Jugend-testet“ teilnehmen können.
So, aber wer ist jetzt unser Testsieger? Das kann ich euch gerne beantworten. Unser endgültiger Testsieger ist bionella.
Guten Appetit!

 
Text: Johanna Stöberl, Klasse 8b

Foto: Gabi Pfefferle

Drucken