Ein Hugo kommt selten allein…

10e steigt in Wirtschaftsinformatik in objektbezogenes Programmieren ein

Sie sitzen am Computer und starren auf den Bildschirm. Angestrengt, konzentriert, mal genervt von Fehlermeldungen, dann wieder beflügelt weil‘s funktioniert. Konzentration, geduldiges Nachdenken und Ausprobieren werden belohnt mit einem roten Licht: Die Ampel läuft!

ffbda525-3822-4542-b6ee-5217e049feaa  d7e2667c-29dc-4fd3-b7ec-b05c0edd7c73  759c7048-f1b9-42ea-9a5a-de164072965f 

Das Unternehmen 3S-Smart Software Solutions GmbH in Kempten ermöglichte an acht Nachmittagen den Schülern der Klasse 10e des Hildegardis-Gymnasiums praxisnahen Unterricht in Wirtschaftsinformatik.

Die Schüler des wirtschaftswissenschaftlichen Zweigs lernten anstatt Theorie in der Schule vor Ort im Schulungsraum des Unternehmens programmieren unter Anleitung eines Trainers in zwei Gruppen an je vier (Freitag!!!)-Nachmittagen. 

Sie begannen mit unterschiedliche Datentypen, bildeten eigenständig Funktionen, übten sich in Target-Visualisierungen, erfuhren die Unterschiede zwischen FUB und ST und eines CTU, erkannten die Hard- und Softwarekomponenten eines Raspberry PI, haderten mit CASE-Anweisungen und speicherten ein stabiles Tasten-Eingangssignal. Und das alles realtime und in echt, am eigenen PC.

Am Anfang war es schon eine Herausforderung sich an einem Hugo (Intege Counter) zu versuchen, am Ende jedoch programmierten alle um die Wette.

Das Resumé nach vier Nachmittagen Informatikerfahrung: Cool, - mal was Neues, und: programmieren macht Laune!

Sogar soviel, dass einige nun auch zu Hause sitzen und weiterknobeln mit der  Freeware codesys: Zuerst muss ein Hugo geschrieben werden und dann… - irgendwann bringt der Roboter vielleicht doch noch das gekühlte Bier auf die Terrasse? Wir bleiben auf jeden Fall dran…

Ein großer Dank im Namen der 10e an den Trainer David Freiberg und dem Unternehmen 3S-Smart Software-Solutions GmbH für die Realisierung dieses einzigartigen Projekts!

Fachschaft Wirtschaftsinformatik – Susanne Hartmann

  

Drucken