• Startseite

Wir wünschen allen einen guten Start ins Schuljahr 2021/22

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

W-Seminar Wirtschaft arbeitet an Transformationskompetenzen beim Bundeswettbewerb YES! 2021

Bildschirmfoto 2021 07 18 um 14.57.19 Homepage

Beim Regionalfinale am 6.7.2021 präsentierten die Schüler*innen gemeinsam mit 23 weiteren Teilnehmenden online ihre Idee Hi(gh)skul - *Alles in einem*: Eine multifunktionale App, die alle Möglichkeiten des digitalen Lernens/Organisation/Kommunikation bündelt und damit den Ansprüchen der Schüler*innen nach einem umfassenden und intuitiven Strukturtool endlich gerecht werden sollte.

Weiterlesen

Etliche neue Schulrekorde in der Leichtathletik und im Schwimmen

Bei den diesjährigen Leistungsabnahmen in der Leichtathletik und im Schwimmen zeigten Schülerinnen und Schüler der Q11 richtig starke Leistungen und stellten einige neue Schulrekorde auf. 

 

Paulina Agsteiner lief die 800m in bisher nicht gelaufenen 02:42 min. Über 1000m war Kilian Scheininger nicht zu schlagen. Bei ihm zeigte die Stoppuhr im Ziel 03:22 min. an.

Lea Lüttig stellte mit 13:55 min. eine neue Bestzeit über 3000m auf, Finn Sattler enteilte auf  der gleichen Distanz dem Rest des Feldes und überquerte die Ziellinie nach bärenstarken 09:36 min..

Im Schwimmen zeigten sich Luzie Wandratsch und Finn Sattler von ihrer besten Seite. Im 50m-Becken des Freibads schwamm Luzie 50m Schmetterling in hervorragenden 35:48 sec., Finn Sattler benötigte für 50 m Kraul gerade mal 29:48 sec.. 

Die 400m kraulten beide und Finn ließ Luzie ganz gentlemanlike den Vortritt. Luzie brauchte schnelle 5:36 min., Finn 5:52 min. für die 8 Bahnen.

 

Gratulation den neuen Rekordträgern!

Concours de lecture - Vorlesewettbewerb 2021

Lisa Keller kleinAm 12.07.2021 fand in der zweiten Stunde im Theatersaal des Hilde der französische Vorlesewettbewerb statt, an dem sich jeweils zwei KlassensiegerInnen der Lerngruppen 7ae (Frau Schlumberger), 7bd (Frau Zapf) und 7ce (Frau Haas) im spontanen Vorlesen eines unbekannten Textes messen ließen. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hatte bereits während der Phase des Distanzunterrichts ein Video bzw. Audio erstellt, auf dem ein bekannter Lektionstext möglichst authentisch, lebendig und natürlich in korrekter französischer Aussprache vorgetragen wurde. Die Bewertung dieser im Vorfeld erstellten Dokumente entschied zusammen mit der am Wettbewerbstag selbst gezeigten Leistung über den Erfolg der TeilnehmerInnen. Alle sechs SchülerInnen lasen höchst engagiert und souverän, am Ende standen jedoch drei davon auf dem Siegertreppchen:

Lisa Keller (7c) erreichte den 1., Salma Jaouad (7b) den 2. und Luis Haag (7a)  den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen

Grün statt Grau – Park statt parken!

Stadtradeln21 Gruppe Das Jubiläum des Stadtradelns muss gefeiert werden. Deshalb führt das Projektteam Klimaschule dieses Jahr einige Aktionen durch. Unter anderem konnte mit Unterstützung der Stadtgärtnerei und einiger nachhaltiger Sponsoren einen *Pop-up-Park* auf dem Hilde-Parkplatz errichtet werden. Ein Pop-up-Park kann ein umgestalteter Parkplatz sein, ein leeres Grundstück oder ein temporär gesperrter Straßenabschnitt, den man belebt. Wir kennen solch zeitlich befristete Veranstaltungen in Kempten z.B. von der Kirmes auf einem Parkgelände. Diese Plätze bieten die Chance, die Nutzung dieser öffentlichen Flächen zu überdenken, von einer autogerechten hin zu einer menschengerechten Stadt.

Weiterlesen

1. Münchner Gespräche zur Schulentwicklung

„Herausforderungen mutig annehmen“: Unter diesem Leitgedanken organisierte das Staatsinstitut für Schulqualität und BildungsforschungGespräch München (ISB), die Pädagogische Hochschule Tirol (PHT) und die pädagogischen Abteilung der deutschen Bildungsdirektion in Südtirol (Bozen-Italien) ein länderübergreifendes Diskussionsforum zu fachlichen Themen der Schulentwicklung.Vier Lehrkräfte des Projektteams Klimaschule stellten das Konzept der Klimaschule in einem 60 minütigen Workshop vor und zeigten Schulentwicklungsperspektiven in den Bereichen Klimaschutz und Nachhaltigkeit auf.

P-Seminar „Risikomanagement im Bergsport“ auf Tour im Kleinwalsertal

Wir, das P-Seminar Risikomanagement im Bergsport, haben am 04. und 05.07. unsere im Unterricht erfolgreich geplante zweitägige Bergtour durchgeführt. Am ersten Tag ging es von Baad über Grünhorn und Ochsenhofer Scharte zur Schwarzwasserhütte. Am zweiten Tag war zunächst der Hählekopf auf dem Programm, bevor wir über Falzerkopf und Steinmandl zurück zur Schwarzwasserhütte wanderten und nach einer abschließenden Rast zur Auenhütte am Ifen-Parkplatz abstiegen.

Alle Seminar-Teilnehmer haben die beiden Tagesetappen bei bester Stimmung und ohne größere Blessuren gemeistert, und auch der Wettergott war uns gewogen – bis auf einen Regenschauer am ersten Tag auf den letzten 10 Minuten zur Hütte konnten wir uns über optimales Wanderwetter freuen. Die Nachbearbeitung dieses Erlebnisses - ein Imagefilm - läuft auf Hochtouren. 

Herzlich bedanken möchten wir uns außerdem bei unseren großzügigen Sponsoren, die diese Unternehmung so erst möglich gemacht haben! Die Firma Schöffel stattete uns mit schicker und funktioneller Wanderbekleidung aus. Bergsport Maxi versorgte uns mit leckeren Energieriegeln, und die Sektion Kempten des Deutschen Alpenvereins stellte uns Karten- und Führermaterial kostenlos zur Verfügung. 

Die Sparkasse Allgäu, die Firma UWT und das Autohaus Schwaba unterstützten uns finanziell und ermöglichten es uns, dass die gesamte Exkursion über Sponsorengelder finanziert werden konnte! 

PSem3

PSem2

PSem1

„Wer sich bewegt, bewegt etwas!“ – Klasse 7d sammelt 1163,63 €

Warum nur in der Theorie im Deutschunterricht die positiven Aspekte eines Spendenlaufs diskutieren? – Das dachten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d und gewannen nicht nur in einem argumentierenden Brief Herrn Wenninger für ihre Idee, sondern überzeugten auch Sponsoren im Familien- und Freundeskreis. Am 07. Juli 2021 zeigten die 29 Schülerinnen und Schüler schließlich beim Spendenlauf unter dem Motto „Wer sich bewegt, bewegt etwas!“ vollen Einsatz und sammelten so den beeindruckenden Betrag von 1163,63€. Das Geld spendete die Klasse der Hilfsorganisation Oxfam, wodurch sie zahlreiche Hilfsprojekte unterstützen konnten, wie zum Beispiel die Errichtung eines Klassenzimmers in Benin (Westafrika).

 

HIT1 Bild

 

Der Freundeskreis lädt ein!

Liebe Mitglieder,
wie in unserem Anschreiben vor Kurzem angekündigt, nutzen wir die Zeit der Lockerungen, um die längst überfällige Mitgliederversammlung abzuhalten und laden Sie herzlich ein zur

Mitgliederversammlung
am Mittwoch, 23. Juni 2021, um 19.30 Uhr,
in der Mensa des Hildegardis-Gymnasiums
Lindauer Straße 22, 87439 Kempten (bitte Seiteneingang bei der Sporthalle benutzen)

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht der Vorsitzenden
2. Bericht des Schulleiters
3. Kassenbericht für die Jahre 2019 und 2020
4. Bericht des Kassenprüfers für 2019 und 2020
5. Entlastung der Vorstandschaft für 2019 und 2020
6. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Kempten, 07.06.2021, Gudrun Schöner, Vorsitzende

Stiftung Bildungspakt Bayern am Hilde

 InterviewEßlingerHaerle
Die Stiftung Bildungspakt Bayern startet zum neuen Schuljahr den Schulversuch „Wirkstatt Nachhaltigkeit“ in Bayern, mit dem die Handlungskompetenzen der Schülerinnen und Schüler gestärkt und gezielt weiterentwickelt werden sollen, um die Welt von morgen nachhaltig, innovativ und gerecht gestalten zu können.

Weiterlesen

Congrats – well done!

LCCI 10a 06 2021 Homepage

Seit dem Schuljahr 2018/19 nehmen die Schüler*innen der 10. Klassen WSG-W an der LCCI (London Chamber of Commerce and Industry) English for Business Level 1 Prüfung teil.

Weiterlesen