• Startseite

Sozialpraktikum 2019

Wer am Hilde den sozialwissenschaftlichen Zweig wählt, entscheidet sich damit auch für das Sozialpraktikum zwischen der 8. und 10. Jahrgangsstufe. Es dauert insgesamt 15 Tage á sechs Stunden, also 90 Stunden. Fünf Tage davon finden als Blockpraktikum in der 9. Jahrgangsstufe statt, dieses Jahr vom 18. bis 22. Februar 2019.

Insgesamt 44 Schüler/innen lernten den Arbeitsalltag in sozialen bzw. pädagogischen Einrichtungen kennen und konnten erste Einblicke in die Tätigkeitsfelder sozialer Berufe gewinnen. Die Schüler/innen mussten dazu selbstständig Kontakt zu einer Praktikumsstelle aufnehmen und Art und Umfang des Sozialpraktikums vereinbaren.

Ein herzlicher Dank gilt allen Einrichtungen und Institutionen, die unsere Schüler/innen bei dieser ersten Berufsorientierung unterstützt haben!

Probenphase Fachschaft Musik 2019

K640 Gruppenfoto

Der Klassiker „Ramalamadingdong“, verschiedene Interpretationen der Lieder von „Coldplay“ und viele andere Musikstücke schallen durch das Jugendhaus Elias in Seifriedsberg – die alljährliche, 3-tägige Probenphase der Fachschaft Musik ist in vollem Gange.

Weiterlesen

Bewerbung für Liebherr-Race

Lieherrfoto
Schülerinnen und Schüler stellen sich einer dreiköpfigen Jury.

Rund 200 Meter Rennstrecke, Teams verschiedener Schulen und jede Menge Spaß: das Liebherr-Race. Das Seifenkistenrennen, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Rennwagen selbst zusammenbauen und kreativ gestalten. Die Firma Liebherr stellt die kompletten Bausätze zur Verfügung.

Weiterlesen

Alltag im Imperium Romanum – eine Ausstellung des W-Seminars Latein

Alltag

Wussten Sie, dass der Wasserverbrauch pro Person im antiken Rom bei etwa 500 Litern pro Tag lag? Ermöglicht wurde diese enorme Wasserverschwendung in einer Stadt mit 1 Million Einwohnern nur durch großartige Aquädukte, die zum Teil bis heute in Gebrauch sind.

Mit diesen und vielen anderen überraschenden Erkenntnissen beschäftigte sich das W-Seminar Latein in den vergangenen Monaten. So hatte das antike Rom bereits eine Zeitung, eine gut funktionierende kaiserliche Post, eine Berufsfeuerwehr, eine Fußgängerzone und ein ausgebautes Straßennetz, das 100 000 km umfasste.

Weiterlesen

Erfolgreiche Schüler im JP-Schulwettbewerb

Bild edited

Für Hannah Hamacher geht es im September zum großen Bundesfinale von Jugend präsentiert nach Berlin. Sie belegte beim Jugend präsentiert-Schulwettbewerb am Mittwoch, den 06.02.2019 am Hilde mit ihrer Präsentation „Ist schlafen vergeudete Zeit?“ den ersten Platz und steht somit direkt im Bundesfinale. Die Plätze 2 bis 4 belegten Joelin Hank und Janine Vogt ( „Polarlichter“), Philipp Waibel und Lara Fischer ( „Wie verheilt eine Wunde?“) sowie Frieda Born und Isabel von Rützen („Zöliakie“). Sie haben sich die Einladung zu einer regionalen Qualifikationsrunde zum Finale gesichert. Anna Eglseer und Sophia Wassermann (Platz 5: „Schwarze Löcher“) und Esma Komar (Platz 6: „Was ist Elefantenzahnpasta?“) durften sich über einen Gutschein freuen. Herzlichen Glückwunsch zu euren tollen Leistungen!

Weiterlesen

Journée franco-allemande 2019

 Quiche Fähnchenpfel kleinCroissants Plakat kleinSpendenbescheinigung klein

Wie jedes Jahr feierte die Fachschaft Französisch den Jahrestag des Elysée-Vertrags, mit dem im Jahr 1963 die deutsch-französische Freundschaft besiegelt wurde, Ende Januar mit einem fröhlichen Pausenfest mit der ganzen Schulfamilie.

Weiterlesen

Einwandern in die USA?

Bericht über den Vortrag von Juan Carlos Pámanes zur Einwanderung sogenanter "Latinos" in die USA

k Inmigración EEUU Marsch zur Grenze  

k tren de las moscas

Am Mittwoch den 19.12.2018 hatten wir, der Spanisch-Kurs von Herrn Beucker, das Glück, einen Vortrag über die Situation der mittelamerikanischen Migranten in Mexiko zu hören, die in die USA einwandern möchten. Juan Carlos Pámanes, ein mexikanischer Freund von Herrn Beucker, hat sich extra für uns intensiv mit dem Thema beschäftigt und uns somit alles Wichtige dazu erklären können. Herr Pámanes lebte selbst für vier Jahre in Deutschland, ist jedoch 2014 wieder in sein Heimatland zurückgekehrt und besucht viermal im Jahr seine Frau und seinen Sohn, die in Marktoberdorf wohnen.

Weiterlesen

Hilde-Bib wieder geöffnet!

Die Hilde-Schulbibliothek ist zwar noch im Umbau, seit Januar 2019 ist sie aber wieder regelmäßig für Leseratten und Wissbegierige geöffnet.

Wo? 1. Stock, Zimmer Z 203
Wann? jede Pause (10.00 - 10.25)

Unsere Bibliothekarinnen Frau Sabine Möller und Frau Christine Heinle geben euch gerne Tipps für aktuelles Lesefutter.

Damit die Öffnungszeiten ausgedehnt werden können, suchen wir Eltern, die uns in der Bibliothek unterstützen möchten (Ausleihe, Bucherfassung in der EDV). Bitte melden Sie sich beim Sekretariat.

Sobald die Sanierung des Innenhofs abgeschlossen ist, zieht die Abteilung für Jugendliteratur und Jugendsachliteratur in den Flur vor der Bibliothek. Auf Sitzgruppen, in Schmökerecken und auf der Leseterrasse auf der Aula gibt es dann viel Platz, zu lesen, arbeiten und chillen.

Weiterlesen