• Startseite

Theaterstück „Arizona" im TiK zur Einwanderung in die USA

k Arizona Regisseur Autor und Schauspieler

v.l.n.r.: Regisseur Wolfgang Seidenberg, Autor Juan Carlos Rubio, Schauspieler: Birgit Reutter und Philipp Brammer

Besuch des Theaterstücks „Arizona“ in der Theaterwerkstatt des TIK - ein Artikel der Fachschaft Spanisch

Am 24. Oktober 2019 besuchten die Spanischkurse der Q12 von Herrn Beucker eine Vorstellung der musikalischen Tragödie „Arizona“ von Juan Carlos Rubio. Die deutschsprachige Inszenierung entstammt der Feder von Wolfgang Seidenberg (TIK) in Kooperation mit dem Theater Hof.

Das Stück handelt von einem amerikanischen Ehepaar, das sich dem berüchtigten „Minute-Men“-Projekt (Link) anschließt. Dieses hat es sich zur Aufgabe gemacht, die südlichen Grenzen der Vereinigten Staaten vor illegalen Einwanderern zu schützen und diese gegebenenfalls „rückzuführen“. Das Ehepaar reist zu diesem Zweck nach Arizona, um dort sein Lager aufzuschlagen.

Weiterlesen

Insektenburger als Klimaschutzmaßnahme?

Im November besuchten die Klassen 7c, 8d sowie Klimabotschafter aus verschiedenen Klassen den interaktiven Vortrag "Energievision2050 - Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft." Im Kemptener Kolping-Saal wurden dabei einerseits die bereits heute messbaren negativen Folgen des Klimawandels sowie viele praktische Vorschläge, die jeder Einzelne zum Klimaschutz beitragen kann, aufgezeigt. So wurde in einem kurzen, beeindruckenden Film beispielsweise gezeigt, wie im Rahmen von "Plant-for-the-Planet" bereits über 13 Milliarden Bäume gepflanzt wurden. Als mögliche zukünftige Alternative zum klimaschädlichen Fleischkonsum wurde ein Burger aus Mehlkäferlarven vorgestellt. Nach anfänglichem Zögern überwanden auch die meisten Teilnehmer ihren Ekel und probierten die getrockneten Larven.

insekten

 

Hilde erneut als "Umweltschule in Europa" ausgezeichnet

umweltschule2019

Die Auszeichnung "Umweltschule in Europa" erhalten Schulen, die innerhalb eines Schuljahres an Projekten zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit arbeiten und dabei zeigen, wie sie durch Verhaltensänderungen sowie konkrete Umsetzungsmaßnahmen an ihrer Schule zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt beitragen. Das Hildegardis-Gymnasium wurde in diesem Jahr für die erfolgreiche Planung und Durchführung des "Klimadinners" ausgezeichnet. Die Auszeichnung am Münchener Willi-Graf-Gymnasium erfolgte durch den neuen Kultusminister Michael Piazolo.

Kempten-Museum: Exklusiver Preview für Hilde-SchülerInnen

Kempten Museum 02Das Herzstück des Museums: Kempten in 3D

Am 4. Dezember 2019, wenige Tage vor der Eröffnung des neuen Kempten-Museums im Zusteinhaus, konnte ein Geschichtskurs der Q11 als „Testklasse“ das museumspädagogische Angebot ausprobieren. Während noch Handwerker letzte Hand an die Ausstellung legten, bekamen die SchülerInnen einen exklusiven ersten Eindruck vom neuen "Wohnzimmer" Kemptens. Ihr Fazit: Unterhaltsam und informativ, vor allem "nicht so langweilig wie ein normales Museum".

Weiterlesen

Zwei Bundesminister besuchen das "Hilde"!

Gleich zwei Bundesminister gaben heute am 20.01.2020 mit Frau BMin Karliczek (Bundesministerin für Bildung und Forschung) und Herrn BM Dr. Müller (Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) unserer Schule die Ehre. Sie diskutierten knapp eine Stunde mit Q11-Schülerinnen und -Schülern über die Themen Bildungspolitik, Klimapolitik und die Zufriedenheit v.a. der Jugendlichen mit der aktuellen Politik. Dabei wurde Fr. Karliczek (2. v.r.) und Herrn Dr. Müller (3. v.r.) vorab der aktuelle Stand des Klimaschulprojekts, dessen Schirmherr Herr Dr. Müller ist, durch die Schülersprecher (v.l.n.r) Leonie Limberger, Julian Wartneberg und Jamie Mäusle vorgestellt. Wir bedanken uns sehr herzlich für diesen interessanten Austausch und die Infos "aus erster Hand"!

HJR 7333 00000002

Die Klimaschule im Kultusministerium!

Am Mittwoch, 15.01.2020, hatten wir die besondere Möglichkeit, im Kultusministerium Herrn Staatminister Prof. Piazolo und Mitarbeitern des beteiligten Fachreferats das Klimaschulkonzept vorzustellen. Hierbei ging es auch um die Frage, ob das Projekt bayernweit ausgedehnt werden könnte - denn: Klimaschutz geht alle (Schulen) an. Der Minister sagte eine wohlwollende Prüfung zu...

Hier geht´s zum: Link der Pressemitteilung des KM

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (Mi.) gemeinsam mit Thomas Weiß, Dr. Hans-Jörg Barth, OStD Markus Wenninger und StR Matthias Klaubert (v. re.)

Konnten Kultusminister Prof. Piazolo (Mitte) das Konzept der Klimaschule vorstellen, v.l.n.r.: Projektleiter Hr. Klaubert, Schulleiter Hr. Wenninger, Hr. Dr. Barth (eza!), Hr. Weiß (Klimamanager Stadt Kempten)

FranceMobil in den 6. Klassen

EloïseAuto

"Eine megatolle Stunde!" oder "So sollte jede Unterrichtsstunde sein!" - so das Fazit des FranceMobil-Besuchs am Hilde kurz vor den Weihnachtsferien. Am 19.12.2019 durften unsere Französisch-Schülerinnen und -Schüler der 6. Klassen nämlich eine ganz besondere Unterrichtsstunde erleben: Eloïse Pichereau aus Alençon in der Normandie, die in diesem Schuljahr als FranceMobil-Lektorin für das Institut Français München in ganz Südbayern unterwegs ist, hatte jede Menge toller Ideen und Materialien in ihrem Renault Kangoo mitgebracht...

Weiterlesen