• Startseite

Aktuelle Corona-Regelungen

Seit Sonntag, 25.10.2020, ist Kempten unter den Kommunen mit Inzidenzwert >100 aufgeführt, siehe Internetseite des Gesundheitsministeriums [Link]. Es gelten weiterhin neben den Maskenvorgaben die fachspezifischen Regelungen des Rahmenhygieneplans, die den Eltern bereits per Elternbrief mitgeteilt wurden. Eine automatische A-und-B-Gruppenbeschulung tritt auch bei diesem Wert nicht in Kraft. Sollten durch das Gesundheitsamt über den aktuellen Stand hinausgehende Maßnahmen angeordnet werden, werden alle Beteiligten umgehend informiert.

Ausführliche Informationen zum Rahmenhygieneplan finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums (Link), insbesondere auch in den FAQs zum Unterrichtsbetrieb (Link).

Danke an alle für die Geduld beim Tragen der Maske!

Für dich für – für uns – für unsere Erde

Unter diesem Leitgedanken steht die seit September 2020 laufende Plakatkampagne, die vom Projektteam Klimaschule entwickelt und designed wurde. Mit einer klaren Symbolsprache, sprachlichen Raffinessen und übersichtlichen Texten soll den Schülerinnen und Schülern, aber auch neuen Lehrkräften, Eltern und Gästen, die wichtigsten Erfolge und Klimaschutzprojekte der Klimaschule näher gebracht werden.

Kollage Plakate Homepage

Weiterlesen

“English for Business”

LCCI 2020 Homepage

-Auch in Zeiten von Corona- erfolgreiches Absolvieren des Sprachzertifikats der London Chamber of Commerce and Industry (LCCI).Die Arbeit der Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen des WSG-W-Zweiges in den Profilstunden Wirtschaft/Recht bei Frau OStRin Maren Brandenburg und im Homeschooling hat sich gelohnt.

Weiterlesen

Auszeichnung zum Bayerischen Klimameister 2020

Foto Bay. KLimameister 2020 klein

Beim Schulwettbewerb des Bayerischen Umweltministeriums „Klimameister 2020“ belegt das Hildegardis-Gymnasium den ersten Platz für die Ausrichtung des Klimadinners im Rahmen des Schulentwicklungsprojekts Klimaschule.  Das Preisgeld in Höhe von 5000 Euro wird für die weitere Klimaschutzarbeit am Hildegardis-Gymnasium eingesetzt werden. Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung des Umweltministeriums.

DELF 2020 - Félicitations!

 20200724 085536 kleinFabio klein

 

 

 

 

 

Frieda Born (10a), Isabel von Rützen (10a), Nina Neugefind (Q11), Emilia Bauer (10d), Hannah Appelt (10b) und Fabio Albanese (10a) legten noch kurz vor den Sommerferien, am Samstag (!), den 18. Juli 2020, ihre schon seit März überfällige, durch Corona immer wieder verhinderte, DELF-Prüfung ab. Sie erwarben damit ein international anerkanntes Sprachdiplom, das vom französischen Kulturministerium weltweit organisiert und verliehen wird.

Weiterlesen

Beschluss des Klimaschutzplans 2.0

Am 28. September 2020 wurde in der Lehrerkonferenz der neue Klimaschutzplan 2.0 des Hildegardis-Gymnasiums durch das Projektteam Klimaschule vorgestellt. Der Plan umfasst aktuell 162 Maßnahmen, von denen bereits mehr als 80 % vollständig umgesetzt worden sind oder sich bereits in der Umsetzung befinden.

bersicht Klimaschutzmaßnahmen Hilde mit Legende

Weiterlesen

Bundeswettbewerb für Fremdsprachen

ANMELDUNG MÖGLICH BIS ZUM 6. OKTOBER 2020

Urkundenüberreichung BWF 2020

Hier die erfolgreichen BWF-TeilnehmerInnen (v. l. n. r.) Jakob Stöberl (10b, Teilnahme in Latein), Sarah Wisch (10a, Teilnahme in Französisch) und  Aicha Lina Reiß (10d, Teilnahme in Englisch) bei der Urkundenübergabe im Juli 2020. Ihre beachtlichen Gesamtergebnisse wurden mit der Honorierung „gut“ bis „sehr gut“ versehen, wofür Ihnen herzliche Glückwünsche auch auf diesem Weg zukommen sollen! 

 Sarah Wisch erreichte sogar einen 2. Platz auf Landesebene, eine außergewöhnliche Leistung, die das Hildegardis-Gymnasium zum ersten Mal zu verzeichnen hat!

Wir gratulieren Dir, Sarah, zu diesem großen schulischen und persönlichen Erfolg, der Dir neben der renommierten Urkunde auch 100 € und die einjährige Mitgliedschaft in der Culturothèque des Institut français eingebracht hat!

Lasst Euch anspornen zu einer Wettbewerbsteilnahme, bei der es nichts zu verlieren gibt!

Weiterlesen

„Blühe!“

Blüheklein

Unter diesem Thema stand der ökumenische Anfangsgottesdienst für die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe. Nach einer herzlichen Begrüßung veranschaulichten die zwei Religionslehrkräfte Frau Hoffmann und Frau Rawlings mit faszinierenden Bildern, wie aus einer unscheinbaren Zwiebel unter dem Einfluss der Sonne und des Regens in Laufe der Zeit wunderschöne, bunte und einmalige Blumen erblühen und die Augen und Herzen der Menschen erfreuen.

Weiterlesen

In 21 Tagen um die Welt

radln

Auch in diesem besonderen Schuljahr fuhren die Mitglieder unserer Schulfamilie wieder eine beachtliche Gesamtstrecke im Rahmen des Kemptener Stadtradelns. In den drei Wochen des Wertungszeitraums ergab sich eine Gesamtstrecke von 42.759 km. Das entspricht einer kompletten Erdumrundung. Die Preise und Urkunden für die fleißigsten Klassen und die besten Einzelfahrer werden zu Beginn des kommenden Schuljahres überreicht.

Die jeweiligen TOP 3 waren:

Klassen: 1. Platz: Klasse 7c (2907 km)   2. Platz: Klasse 5b (1573 km)   3. Platz: Klasse 9b (1541 km)

Schülerinnen: 1. Amelie Hörner (Klasse 9b - 511 km)   2. Michelle Grath (5b - 356 km)   3. Johanna Jahreiß (5b - 346 km) und Mona Herb (7b - 346 km)

Schüler: 1. Emanuel und Elias Hartmann (Klassen 5d/7c - jeweils 640 km)   3. Nils Wenninger (7c - 570 km)

Eltern: 1. Armin Jahreiß (1108 km)   2. Anton Krautmann (1096 km)   3. Christian Hörner (768 km)

Lehrkräfte: 1. Martin Wördehoff (732 km)   2. Matthias Klaubert (619 km)   3. Robert Bartels (486 km)

 

 

Das Hildegardis Gymnasium gewinnt mit dem KLIMADINNER den Schulförderpreis der Raiffeisenbank

Hildegardis Gymnasium Raiffeisenbank VerleihungLetztes Jahr - Anfang Juli - rund 40 SchülerInnen sowie 10 LehrerInnen sind nervös! Sie haben für ca. 80 Gäste ein klimafreundliches Abendessen gekocht! Der Bürgermeister begrüßt die Gäste. Gekommen sind Eltern, SchülerInnen, LehrerInnen und externe Partner aus vielen Bereichen. Was sind die Ziele der Veranstaltung? Zunächst einmal sollte möglichst klimafreundlich gekocht werden. Dazu musste auf Fisch, Fleisch und möglichst viele Milchprodukte verzichtet werden. Außerdem wurden Bioprodukte verwendet und möglichst regional eingekauft. Einige Sponsoren steuerten Lebensmittel bei, Experten halfen in der Küche. Neben dem Essen sollten die Gäste über Klimathemen informiert werden. Dazu präsentierten verschiedene SchülerInnen die einzelnen Gänge und erklärten, wieso gerade so und nicht anders gekocht worden war. Außerdem wurden externe Partner, wie z.B. der Vertreter der Staatsforsten oder auch von Fridays for future interviewt. Letztlich erschienen mehrere Beiträge in der Presse. Wir hoffen, dass so möglichst viele Menschen für den Zusammenhang zwischen Ernährung und Klima sensibilsiert werden konnten.

Wir freuen uns nun außerdem sehr darüber, dass wir uns mit dem Klimadinner zu einem der drei diesjährigen Gewinner des Schulförderpreises der Raiffeisenbank zählen dürfen! Mit dem Preisgeld von 1000 Euro haben wir die Möglichkeit wieder einen Schritt weiter in Richtung Klimaneutralität zu gehen, Bäume zu pflanzen, Moorschutz zu betreiben und / oder Unterrichtsmaterial zu erwerben, das SchülerInnen die Themen rund um den Umwelt- und Klimaschutz näher bringen kann! VIELEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UND DIE AUSZEICHNUNG!

Die Klimagruppe